Übung zur Stressbewältigung- Die Herzintelligenz

 

Die fünf Schritte der FREEZE-FRAME-Herzintelligenzübung

 

Den Film anhalten: Die Freeze-Frame-Übung

 

 

Childre entwickelte eine Methode für die Persönlichkeitsentwicklung, mit der sich die Kommunikation zwischen Herz und Gehirn verfeinern lässt. Es geht darum, den Kopf dazu zu bringen, sich dem Herzen lange genug zu unterwerfen, wobei es zu einem regelrechten Kampf zwischen beiden kommen kann.

Es ist nicht schwierig, auf die Signale des wahren Herzens zu hören. Wir sind von Natur aus darauf eingerichtet. Doc Childre hat eine einfache Methode entwickelt, mit der Sie den Zugang zu dieser natürlichen Fähigkeit wiedergewinnen können. Er nennt sie Freeze Frame, ein Begriff aus der Filmsprache, wenn der Film angehalten und das Bild „eingefroren" wird. Sie besteht aus 5 Schritten:

 

1. Sich eine Auszeit nehmen

Sobald Sie Stress erkennen (wie Caroline B. beim Betreten der Bank), nehmen Sie sich eine Auszeit. Drücken Sie auf die Pausentaste Ihres Lebens-Videorekorders. Sagen Sie sich: Ich bin kein Schauspieler, sondern der Regisseur meines Lebens. Ich lasse mich nicht von anderen weiterjagen. 

 

2. Mit dem Herzen atmen

Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit weg von Ihrem Verstand oder Ihrem Gefühlswirrwar. Lenken Sie Ihre innere Mitte auf die Herzgegend. Stellen Sie sich vor, Sie atmen mit Ihrem Herzen. Bringen Sie so Energie in diesen Bereich.

 

3. Sich an Positives erinnern

 

Erinnern Sie sich an ein fröhliches Gefühl oder eine positive Zeit in Ihrem Leben und versuchen Sie, dieses Gefühl oder diese Zeit noch einmal zu erleben. Zum Beispiel: einen entspannenden Urlaub; die erste Liebe zu Ihrem Partner; die Geburt Ihres Kindes; ein Erlebnis in der Natur. Es geht nicht um exakte Erinnerung oder die Vorstellung der dazugehörenden Bilder, sondern um die damals erlebten Gefühle. Dieser Schritt ist für viele der schwierigste. Aber nach einigen Versuchen werden Sie eine Erinnerung finden, bei der Sie wirklich das Gefühl reaktivieren können. Verwenden Sie von da an stets diese spezielle Erinnerung.

 

 

4. Fragen

Fragen Sie mit Hilfe Ihrer Intuition und Ihres gesunden Menschenverstandes aufrichtig Ihr Herz: „Welche Reaktion wäre auf diese Situation angebrachter? Welche Reaktion würde meinen zukünftigen Stress verringern?" Bleiben Sie dabei mit Ihrer Aufmerksamkeit in der Herzgegend.

 

5. Hören

Hören Sie auf die Antwort Ihres Herzens. Das Ergebnis dieser Übung ist direkt und sofort messbar: Die Herzfrequenz wird viel gleichmäßiger, die Atmung ruhiger, die Laufzeit der Pulswellen harmonisch. Eine gute Hilfe ist es, wenn Sie für sich selbst am Ende einen Satz formulieren:

„Durch die Freeze-Frame-Übung gelangte ich von ... zu ..." 

 

Anwendungsbeispiele

Am wirksamsten ist die Übung in Stresssituationen, die wiederkehren: Streitigkeiten mit dem Ehepartner; Mobbing am Arbeitsplatz; Verhandlungen; „Versuchungen" bei Suchtproblemen; am Ende des Tages, um tiefen Schlaf zu finden; vor öffentlichen Auftritten. Aber auch dann, wenn ein Gespräch abzugleiten droht. Oder vor kreativen Arbeiten, um die Inspiration zu fördern.

 



 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Dovie Hansel (Mittwoch, 01 Februar 2017 15:39)


    I like the helpful information you provide in your articles. I'll bookmark your weblog and check again here regularly. I'm quite certain I will learn many new stuff right here! Best of luck for the next!

  • #2

    Dia Claro (Freitag, 03 Februar 2017 17:51)


    My partner and I stumbled over here by a different website and thought I might as well check things out. I like what I see so i am just following you. Look forward to checking out your web page repeatedly.