Voraussetzungen für den Erfolg mit Hypnose

Nein, ich habe keinen Zauberstab!

Nein, Hypnose ist kein Wundermittel!

 

Die Mitarbeit, die Offenheit für Hypnosetherapie und eine positive Erwartungshaltung des Patienten, sind entscheidende Faktoren für eine erfolgreiche Heilbehandlung.

 

Eine erfolgreiche Hypnosetherapie ist nicht dadurch gekennzeichnet, das durch das Umlegen eines Schalters alle Probleme gelöst sind. Nach der Hypnosesitzung wird ein Prozess in den Gang gesetzt, der für die erfolgreiche Entfaltung einige Wochen in Anspruch nehmen kann. 


Ohne die Mitarbeit des Patienten kann es kaum Erfolg geben.

 

Die Hypnose gibt Ihnen die Möglichkeit neue gesunde Wahrnehmungen, Wahrheiten, Gedanken und Bilder von sich selbst zu aktivieren, zu akzeptieren und zu integrieren. 

 

Die Hypnose kann helfen die Ursachen zu erkennen und  alte Muster aufzubrechen. Wer aber die Verantwortung den Hypnosetherapeuten gibt und nichts in seinem Leben verändern will, der wird enttäuscht werden. Die neue Freiheit muss der Patient nutzen!

 

Folgende Voraussetzungen sollte der Klient mitbringen, damit es zu einem Therapieerfolg kommt:

 

 Therapiemotivation (Leidensdruck)

 Konfliktbereitschaft

 Selbstreflexion

 Geduld

 

 Persönliche Zielerreichung


Entscheidend ist wie groß Ihr Wunsch nach Veränderung ist!

Für einen dauerhaften Erfolg der Psychotherapie und der Hypnose ist es unabdingbar dass Sie es für sich tun. Nicht für den Partner oder die Partnerin, nicht für die Familie, nicht für Ärzte oder für das Umfeld, sondern ganz alleine für sich selbst. 

 

Nichts verändert sich, bis man sich selbst verändert und plötzlich verändert sich alles ....

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.