Hypnoanalyse/Regressionstherapie

 

Regression ist abgeleitet von lat. regredi = zurückschreiten.

 

Im sicheren therapeutischen Rahmen, erhält der Klient unter einem hypnotischen Zustand die Möglichkeit in sich selbst und seine Lebenserinnerungen zurückzugehen. Regressionstherapie zählt, wie auch zum Beispiel die Psychoanalyse, zu den aufdeckenden Therapien. 

 

Der Klient wird unterstützt beim Kontakt mit Gefühlserinnerungen, oder beim Wiedererleben verdrängter Taumata einen angemessenen Selbstausdruck zu finden, und den Erlebnissen eine heilsame Neubewertung zukommen zu lassen. Symptome die sich bearbeitenlassen sind: Körperliche Symptome die auf psychiches Geschehen zurückgeführt werden können, z.B. somatoforme und psychosomatische Störungen, sowie emotionale und kognitive (gedankliche) Symptome, z. B. Selbstwertprobleme, Ängste,  Zwänge, Depressionen, Schuldgefühle  usw.

 

Die Regressionstherapie wird auch das "hypnotische Skalpell" der Psychotherapie genannt, aufgrund der schnellen Wirkungsweise innerhalb von 1-3 Sitzungen.

Die Regressionstherapie zählt zu den methodischen Schwerpunkten in der Praxis für Hypnosetherapie René Marx.